Katja Heerkloss - Meuchefitz 11 - 29482 Küsten - coaching[at]katjaheerkloss.de - +49/177/4790765
anfang
Ein klärendes Gespräch in geschütztem Rahmen. Ein Raum für all die Dinge die schon lange darauf warten, gesagt zu werden. Ein Raum für all die Gefühle und Gedanken, die schon lange warten, gehört zu werden.

Bedürfnisse und Gefühle hinter den Urteilen und Vorwürfen.

Verständigung. Im worteigenen Sinne von Verstehen. Nicht immer heisst das auch einverstanden sein.

Grenzen setzen - ein Nein formulieren - ein Nein verstehen. Verstehen, das hinter dem Nein ein Ja steht - ein wichtiges Ja.

Die Bedürfnisse hören. Mit dem Herzen hören. Die eigenen und die des/der Anderen. Die Verletzungen hören, die Angst, das Vertrauen.

Den Kern des "gemeinsam gehen" wieder freilegen.

Lösungen für den zukünftigen Weg finden.

Mit neuer Basis weitergehen.

Ich lade sie ein in diesen Raum. Dabei nehme ich keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aspekte. Ich biete Ihnen eine Kommunikationsbrücke, für begrenzte Zeit. Solange die Positionen festgefahren sind, die Nerven blank liegen, die Angst vor Verletzung das Herz verschliesst, fällt es uns schwer zu hören, was der andere sagt - fällt es uns schwer auszudrücken, was wir eigentlich mitteilen wollen. Die Zuversicht verstanden zu werden, ist abwesend. Für diese Zeit biete ich Ihnen meine Zuversicht an und ein einfühlendes Ohr. Für beide Seiten. All das geschieht selbstverständlich vertraulich.

Ich fühle mich so verurteilt von deinen Worten, fühle mich so abgewertet und weggeschickt. Bevor ich gehe muss ich noch wissen: hast du das wirklich so gemeint? Bevor ich meine Selbstverteidigung errichte, bevor ich aus Verletzung und Angst heraus spreche, bevor ich diese Mauer aus Worten baue...sage mir, habe ich richtig gehört? Worte sind Fenster oder sie sind Mauern. Sie verurteilen uns oder sprechen uns frei. Wenn ich spreche und wenn ich zuhöre, Licht der Liebe scheine durch mich hindurch. Es gibt Dinge, die ich sagen muss, Dinge, die mir so viel bedeuten. Wenn sie durch meine Worte nicht klar werden, hilfst du mir, mich freizusprechen? Wenn es so schien, als würde ich dich niedermachen, wenn du den Eindruck hattest, du wärst mir egal, versuch doch bitte , durch meine Worte hindurch zu hören...bis zu den Gefühlen, die wir gemeinsam haben.(Ruth Bebermeyer)
angebot
veränderung
partnerschaft
erneuern
trennen
gruppen
seminare
information
rahmen
zu mir